Cape Tapas!

Cape Tapas? Das sind, ähnlich wie die spanischen Tapas, kleine feine Häppchen, die man so ganz nebenbei zu einem Glas Wein genießen kann. Cape Tapas sind etwas ganz Spezielles, denn sie sind die köstliche Vereinigung traditioneller Kapgerichte mit moderner multikultureller Küche.

 

Mit Cape Tapas kommen kleine aromatische Köstlichkeiten wie ein Kudu-Carpaccio mit Olivenöl und Kapernäpfeln auf den Tisch. Oder ein Roosterkoek mit Peri-Peri-Hühnerleber, Hühnchen-Safran-Sosaties mit Kapstachelbeeren oder Bobotie-Samoosas mit dem am Kap so beliebten Aprikosen-Chutney. Dazu zählen aber auch der „Snoek“ genannte eingelegte Fisch, wie beispielweise Fischwürfel an Mandarine mit Limette und Ingwer, oder Ostrich Frikadels, würzige Frikadellen aus Straußenfleisch.Natürlich darf auch „Braaivleis“ wie Grillsteak mit Salzkruste nicht fehlen, denn die Südafrikaner lieben Gegrilltes, das bei der traditionellen Braai-Methode auf offenem Holzfeuer gegart wird.

 

Kurzum: Mit den herrlich aromatischen und wunderbar exotischen Cape Tapas holen Sie sich und Ihren Gästen den südafrikanischen Sommer auf den Tisch. Wenn dann noch ein südafrikanischer Rosé mit seinen animierenden Farben im Glas funkelt, seine wunderbaren Aromen verströmt und die Gaumenfreuden durch seine fruchtige Frische ergänzt – dann sind auch Ihre Gäste ganz entspannt im Hier und Jetzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar