Celebrating Women in Wine

In Südafrika wird jährlich am 9. August das Werk der Frauen gewürdigt, die einst im Widerstand gegen die Apartheid kämpften. Inzwischen ist es Brauch, dass während des gesamten Monats August, Leistungen von Frauen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Auch Südafrikas Weinsektor profitiert von dem couragierten Engagement zahlreicher Frauen, die sich in der traditionell von Männern geprägten Domäne, erfolgreich durchgesetzt haben. Norma Ratcliffe beispielsweise. Gewürdigt als „First Lady of South African wine“ gilt sie als Wegbereiterin für viele Frauen, die heute am Kap erfolgreich ihre eigene Weinserie produzieren oder als Winzerin und Kellermeisterin leitende Positionen ausüben.

Weiterlesen

Wer wird WOSA Sommelier Champion?

Das Grand Finale des WOSA Sommelier Cup steht vor der Tür – Die besten Sommeliers aus Schweden, England, Holland, Deutschland, USA, Kanada, Asien und aus Kenia, treten am 23. September in Kapstadt zur Wahl des WOSA Sommelier Cup Champion an. Für Deutschland steigt Marc Almert, Sommelier im 5 Sterne Luxus Hotel Fairmont Hotel Vierjahreszeiten Hamburg in den Ring.  Weiterlesen

Online – Weinkurs: Wines of South Africa

Wines of South Africa – online lernen, off-line genießen. Der Exportverband „Wines of South Africa“ präsentiert einen Online-Weinkurs. Jeder der sich für südafrikanische Weine interessiert, kann an dem Basiskurs teilnehmen. Entwickelt wurden die Inhalte des Kurses von Cathy Marston, Head of the International Wine Education Centre und WSET Educator of the Year. In sechs Modulen werden den Teilnehmern eine Vielzahl von Themen rund um das Weinland Südafrika vermittelt. Von der Geschichte, Rebsorten, Weinstilen und Weinbaugebieten ebenso wie nachhaltige Weinerzeugung und Weintourismus. Jedes Modul wird mit einem Multiple Choice Frageteil beendet.

Um in das nächste Kapitel vorzudringen, müssen 80 Prozent der Mindestpunkte erreicht werden. Wer dies nicht schafft, kann sich die Lektion nochmals aufs Neue zu Gemüte führen. Wer sich gut vorbereitet, schafft jedes Modul in rund einer Stunde. Zur Belohnung gibt es ein Zertifikat, was sich in jeder Bewerbungsmappe  gut präsentieren lässt.

Registrierung für den WOSA-Online-Kurs

 

 

Weintourismus – Zukunft gestalten

1./2. 11. 2016 – Internationaler Fachkongress für „The business of Wine and Food Tourism“ in Südafrika

Am 1. und 2. November 2016 findet in Südafrika die erste internationale Konferenz zum Thema „The business of Wine and Food Tourism“ statt.

Die Intension des zweitätigen Konferenz mit hochkarätigen internationalen Experten, Vorträgen und Workshops ist die Förderung eines florierenden Weintourismus, unter Berücksichtigung globaler Trends. Der Kongress richtet sich an internationale Akteure, die – wie das Weinland Südafrika – das Segment Wein- und Foodtourmismus ausbauen und fördern möchten. Weiterlesen

Cinsault Affaire

Cinsault – leichter im Alkoholgehalt, zart schimmerndes Rot und mit oftmals bizarren Etiketten, macht die einstige rote Leitsorte Südafrikas wieder von sich reden. Insbesondere seit Südafrikas hippe Weinmacher begannen mit Cinsault zu flirten. Deren Augenmerk liegt auf dem Erhalt der „old vines“ und entpuppt sich wahrhaft als eine neue Liebesaffäre.

Weiterlesen

The Cradle of Mankind – Ancient Soils

Südafrikas Weinreben wachsen auf den ältesten Böden der Welt. Die geologischen Formationen, die in der Kapregion zu finden sind, sind 1.000 bis 550 Millionen Jahre alt. Weiterlesen

The South African Way – Chenin Blanc

Chenin Blanc ist die noch immer die meist gepflanzte Weißweinsorte Südafrikas. Mit dem Aufschwung der südafrikanischen Weinwirtschaft in den letzten 25 Jahren haben sich auch die Qualität und die Stilrichtungen enorm gewandelt. Vom einfachen Alltagswein bis zum großen Noble Late Harvest ist Chenin Blanc als Rebsorte in seiner Vielfältigkeit  kaum zu überbieten. Chenin Blanc ist quasi ein Tausendsassa und reagiert sehr sensibel und unmittelbar auf die Behandlung durch den Winzer oder Kellermeister. Vereinfacht könnte man sagen: Je mehr Menge pro Fläche geerntet wird, desto geringer ist die Qualität der Weine. Die charakterliche Ausprägung lässt sich jedoch auch sehr leicht durch den Ausbau der Weine im Keller beeinflussen.   Weiterlesen

Liquid Gold – Süßes aus Südafrika

Südafrika pflegt eine historische Liebesbeziehung mit Süßweinen, besser gesagt „Late-Harvest-Weinen“. In die Kategorie „Flüssiges Gold“ zählen Strohweine, Beerenauslesen, Natural Sweets und Muscadel-Weine. Bereits im 18 Jh. sorgten diese edlen Kreszenzen in Europa für Furore: Jane Austen, die britische Schriftstellerin, beispielsweise liebte die noblen Dessertweine aus Constantia. Auch Napoleon Bonaparte ließ sich monatlich 30 Flaschen „les vins de Constance“ ins Exil auf S. Helena schicken, um sich seinen bitteren Lebensabend zu versüßen. Die noblen Dessertweine Südafrikas sind in Deutschland bis auf ausgesuchte Klassiker wie z. B. den  Vin de Constance, Delheim Edelspatz, eher selten verfügbar. Aber wer weiß, vielleicht werden es nach der ProWein einige mehr ein. In der Themenverkostung am Südafrika-Stand gibt es für die Weinprofis 12 noble Spitzenweine zu verkosten.

 

Liquid Gold – Süßes aus Südafrika

Wann: täglich von 11:00 bis 14:30 Uhr

Wo: Südafrika-Stand, Halle 9, B48

 

 

Trust your Taste buds: Blindprobe mit Spaßfaktor 

Bei den Südafrikanern steht für die Besucher in der Themenverkostung  eine spannende Blindprobe bereit. Zwölf Weine gilt es „blind“ zu verkosten, um anschließend Rebsorten und Jahrgänge zu benennen. Für Weinprofis kein Problem? Nun, ein Problem vielleicht nicht, aber es ist auch nicht ganz einfach, denn die Faszination Wein lebt von seiner Mannigfaltigkeit und dem Spaß daran, diese zu entdecken. Bei der Auflösung bekommen die Teilnehmer die Chance, die Weine nochmals zu verkosten. Alle Teilnehmer die Chance, einen schönen Bildband über die Weingüter am Kap zu gewinnen.

Trust your taste buds – Blindprobe mit Spaßfaktor!

Wann: täglich von 11:00 bis 18:30 Uhr

Wo: Südafrika-Stand in Halle 9, B48