Summertime – Roséweine und Cape Tapas

Es ist Sommer! Zu diesen heißen Temperaturen servieren wir eisgekühlte südafrikanische Rosés. Neue Rebsorten, namhafte Erzeuger und kreative Cuvées sorgen für erfrischende Abwechslung in unseren Gläsern. Kulinarisch verwöhnen wir unsere Gäste mit raffinierten Cape Tapas – exotischen Grüßen aus der Multikulti-Rainbow-Cuisine. Die Rezepte und Bezugsquellen für südafrikanische Roséweine gibt es in unserem Sommerspezial „Summertime – südafrikanischer Rosé & Cape Tapas“ – rosige Zeiten sind angesagt … 

Mit unserer Begeisterung für Roséweine liegen wir voll im Trend. Denn, wir Deutschen lieben Rosé. Rund 8 Prozent der weltweiten Rosémengen in 2015 haben wir hierzulande konsumiert. Spitzenreiter allerdings sind die Franzosen mit 36 Prozent und die Amerikaner, die rund 14 Prozent der gesamten Rosémenge auf sich verbuchten (AAWE, 2015). Dass Roséweine immer populärer werden, das liegt auch an ihrer wachsenden geschmacklichen Vielfalt. Vor allem in der gehobenen Liga werden die Qualitäten immer facettenreicher. Selbst Weinkritiker Stuart Pigott gerät darüber ins Schwärmen. In seiner Weinkolumne der FAZ  (31.07.2017) empfiehlt der Weinprofi Rosé als perfekten Sommerwein.

Für das sommerliche Glas Wein auf der Terrasse, sind die fruchtig-frischen Südafrikaner eine unkomplizierte Wahl. In einer etwas gehaltvolleren Ausprägung sind sie ideale Begleiter zu leichten Sommerspeisen bis hin zu herzhaften Grillgerichten. Wir empfehlen Kaprosés natürlich zu unseren Cape Tapas – gemeinsam mit diesen köstlichen Appetithäppchen verströmen sie ein exotisches Südafrika-Flair. Die Rezepte und geschmackvolle Weintipps gibt es im Sommerspezial „Summertime„. Viel Spaß beim Nachkochen und Genießen.