Platter’s Wineguide 2018 South African Wine Guide – druckfrisch in Deutschland eingetroffen

Der „Platter’s 2018 South African Wine Guide“ ist in Deutschland verfügbar. Der kompakte Weinführer ist DIE Bibel für südafrikanische Weine. Der „Platters“ ist dank seiner knappen aber fundierten Verkostungsnotizen, den kurzen Beschreibungen der Betriebe und die Bewertung der Weine nach Sternen, eine subsanzielle Hilfestellung für jeden Weinprofi. Zunehmend wissen auch Weinfreunde den Platter’s zu schätzen. Denn die Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Hinweise zu den touristischen Angeboten, inklusive der Landkarten, sind eine unerlässliche Begleitung bei der Erkundung der südafrikanischen Weinregionen. Neuerdings gibt es auch eine Platter’s App, die z. B. beim Weineinkauf eine bequem verfügbare Wissensquelle darstellt.

Doch nicht nur die Vergabe der Platter’s Sterne sorgt für Hochspannung in der südafrikanischen Weinszene. Die Highlights der jährlichen Ausgabe sind die diversen Auszeichnungen, die für herausragende Leistungen vergeben werden. Die ultimative Trophy ist die Kürung der „Winery of the Year“. Diese wurde in diesem Jahr „Bruwer Family Wines“ für die Gesamtleistung des Weinguts verliehen. Weinmacher Bruwer Raats hegt eine große Liebe für Chenin Blanc und für Cabernet Franc. Zudem beweist er sein enormes Fingerspitzengefühl und Kompetenz auch in den Fünf-Sterne-Weinen, die er mit seinen Partnern Mzokohona Mvemve (Mvemve Raats de Compostella) und mit B-Vintners produziert hat.

Der „Red Wine of the Year“ ist der “Two Centuries Cabernet Sauvignon 2014” von Nederburg Winery. Zum “White wine of the Year” wurde “The Foundry Grenache Blanc 2015” von The Foundry gekürt. Das Weingut Klein Constantia freut sich über die Auszeichung “Unfortified Dessert Wine of the Year” für den „Estate for Vin de Constance 2013“. Den aktuell besten “Fortified Dessert Wine of the Year” hat Beaumont Family Wines mit dem “Starboard Dessert Wine NV” produziert.

Insgesamt werden in der 2018er-Ausgabe  111 „Fünf-Sterne-Weine“ (95 Punkte) ausgelobt. Alle Weine die im Vorfeld von den Verkostern mit mind. 4,5 Sterne (90 Punkte) ausgezeichnet werden, gelangen in eine zweite Verkostungsrunde, um nochmals blind bewertet zu werden. Jean-Pierre Rossouw, der Herausgeber von Platter’s by Diners Club, begründet das außergewöhnliche hohe Qualitätsniveau der aktuellen Weinsortimente mit den besonders guten Weinjahrgängen 2015 und 2017.

Die Neuzugänge in der Liga der Weingüter, die in 2018 erstmals einen Fünfsterneweine produziert haben sind: B Vintners Vine Exploration Co, Cape Wine Company, Carinus Family Vineyards, Daschbosch (ehemals uniWines), Elemental Bob, Highlands Road Estate, JC Wickens Wines, Lanzerac Wine Estate, Le Sueur Wines, Lingen, Longridge Wine Estate, Orange River Cellars. Herzlichen Glückwunsch!

Informationen zum Weinführer
Platter’s by Diners Club ist das erste und immer noch führende Weinjahrbuch Südafrikas, das bereits 1980 eingeführt wurde. Der Hardcover-Gesamtverkauf liegt bis dato bei weit über 1,4 Millionen Exemplaren. Neuerdings gibt es auch eine digitale Version für mobile und Desktop-Geräte. Die Ausgabe 2018 folgt dem beliebten und preisgekrönten Platter-Format, in dem 941 südafrikanische Weinproduzenten und Markenerzeuger vorgestellt werden, darunter 48 neue und weit über 8.000 Weine. Die Weinbeschreibungen und Sternebewertungen des Leitfadens werden in Zusammenarbeit mit einem Team führender Weinexperten erstellt. Neben den Sternen und Trophäen werden auch Weine mit einem besonderen Preis: Qualitätsverhältnis vorgestellt, ebenso wie Geheimtipps (Hidden Gems), d. h. Weine, die interessant, einzigartig, ungewöhnlich oder anderweitig die Aufmerksamkeit von Weinfreunden verdienen.

Die zusätzlichen Informationen zu Öffnungszeiten, Kontaktdaten, weintouristischen Angeboten, Landkarten, Übernachtungen und statistischen Hinweise zeichnen dieses Weinbuch aus.

In Deutschland ist der John Platter über Namibia-Buchdepot verfügbar. Dieses Weinbuch ist das ideale Geschenk für Südafrika Weinfans und solche, die es werden möchten: „Platter’s by Diners Club International – 2018 South African Wine Guide – Bezugsquelle

Weitere Informationen: Platter Online  

Text: Petra Mayer