Südafrika auf der ProWein 2016

Pressemitteilung

Das Weinland Südafrika ist auf der ProWein, der internationalen Fachmesse für Wein und Spirituosen 2016 mit rund 100 Weinerzeugern vertreten. Das ist die bisher größte Zahl an südafrikanischen Ausstellern, die sich unter den farbenfrohen Bannern des Gemeinschafstands von Wines of South Africa (WOSA) in Halle 9 an den Ständen B28, B38 und B48 präsentieren. Zudem sind zahlreiche Winzer persönlich präsent, um ihre Importeure bei der Vorstellung ihrer aktuellen Südafrikasortimente an deren Messeständen zu unterstützen. Ein Highlight ist die Themenverkostung die den Besuchern einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen am Kap ermöglicht. Der digitale Messekatalog, verfügbar auf der Website der WOSA, dient den Fachbesuchern ihren Rundgang bei den Südafrikanern optimal vorzubereiten.

Die Aussteller am Stand von Wines of South Africa spiegeln die vielfältige Struktur der südafrikanischen Weinwirtschaft wider. Mit den rund 1.200 präsentierten Weinen, vom einfachen Alltagswein, bekannten Markenweinen, renommierten Spitzenweinen und vielen neuen Entdeckungen, zeigt sich Südafrika auch in diesem Jahr wieder von seiner besten Seite. Zur optimalen Messevorbereitung ermöglicht der südafrikanische Exportverband den Fachbesuchern das umfangreiche Angebot mittels eines Onlinekatalogs, nach eigenen Interessen zu sortieren und sich individuelle Verkostungslisten zu erstellen.

Einzigartiges Südafrika: Sozial und faire Weinerzeugung
Zu den Besonderheiten der südafrikanischen Weinwirtschaft zählen auch in 2016 die sogenannten Black-owned-Brands, Fairtrade-Betriebe und sozial und fair erzeugte Weine, die durch die Wine and Agricultural Ethical Trading Association (WIETA) zertifiziert wurden. Die steigende Zahl der Weine, die mit dem Siegel „certified labour practise“ ausgezeichnet wurden, ist ein sichtbares Zeichen für den stetigen und somit messbaren Transformationsprozess der südafrikanischen Weinwirtschaft. Seit der Einführung des WIETA-Sozialstandards in 2010 steigt die Mitgliedszahl der Weinbaubetriebe, die sich von Experten unterstützen und schulen lassen. Und erfüllen damit eine der Grundvoraussetzungen, um ihre Weine später zertifizieren zu lassen.

Themenverkostung: Südafrika bleibt dynamisch
Ein Fixtermin für viele Fachbesucher ist der jährliche Besuch der Themenverkostung am Südafrikastand. In einer separaten Verkostungszone (9B48) präsentiert die WOSA unter dem Motto „Discover South Africa“, die aktuellen Trends und Entwicklungen am Beispiel ausgesuchter Weine. Damit die Fachbesucher die Vielfältigkeit dieses nach wie vor dynamischen Weinlands erkunden können, wechseln die Themen bzw. die Weine am Nachmittag.

Siobhan Thompson, die Geschäftsführerin der WOSA, bezeichnet die ProWein nicht nur als wichtigste europäische Handelsplattform, sondern lobt deren wachsende internationale Strahlkraft. Thompson: „Südafrikas Weinwirtschaft ist eine Exportnation. Noch immer ist Europa unser wichtigster Partner. Große Chancen sehen unsere Produzenten jedoch auch in Asien, USA und in Afrika.“ Mit Blick auf den aktuell schwachen Randkurs bleibt Thompson optimistisch und setzt auf ein wachsendes Interesse bei den Touristen an der Destination Südafrika. „Weintourismus ist für unsere Exporteure ein wichtiger Sektor zur Verbesserung der Wertschöpfung; es werden attraktive Arbeitsplätze geschaffen und die Urlauber genießen unsere Weine in der tollen Kulisse, erleben die Gastfreundschaft und es stärkt die persönlichen Bindungen zu unseren Weinen und Produzenten.“

Der neue Weinjahrgang
Während Südafrikas Winzer in Düsseldorf stolz den Weinjahrgang 2015 präsentieren, lagert auch bereits der 2016-er in ihren Kellern. Die Weinlese hat in diesem Jahr aufgrund außergewöhnlicher Hitzeperioden bereits 8–10 Tage früher als sonst begonnen. Laut ersten Prognosen (VinPRO) erwarten die Südafrikaner dieses Jahr aufgrund der starken Trockenheit und des leichteren Traubengewichts eine geringere Erntemenge als in einem Normaljahr. Hinsichtlich der Qualität sind die Südafrikaner jedoch guter Dinge, die Trauben waren gesund und man rechnet in allen Gebieten mit guten Qualitäten.

Während der ProWein liegt der Fokus auf der Vorstellung der Weine aus dem Jahrgang 2015. Dieser wird von erfahrenen Kellermeistern als einer der besten Weinjahrgänge des Kaps eingestuft. Die Winzer berichten von einem optimalen Vegetationsverlauf mit gemäßigten Temperaturen und ausreichender Winterfeuchtigkeit. Während der Erntezeit von Januar bis Februar 2015 gab es keine Niederschläge und die Abkühlung in der Nacht war ein Garant für die optimale Ausreifung und gesundes Lesegut.


Seminar: Innovation und Vielfalt

Die Erfolgsgeschichte Südafrikas ist geprägt durch eine hohe Innovationskraft und durch die vielfältigen Einflüsse auf die Weinbereitung. Bruce Jack, legendärer Weinmacher und Gründer von Flagstone und Drift Wines, gilt als einer der neuen Weinpioniere Südafrikas. Seinen profundes Wissen und seinen Erfahrungsschatz teilt er mit den Besuchern im im Rahmen eines Seminars. Der Vortrag, mit Weinbegleitung, findet am 14. März von 13:30–14:15 Uhr im ProWein-Forum (Halle 13) statt.

 

Südafrika auf der ProWein 2016
13. bis 15. März 2016
Halle 9, B28, B38 und B48
Website: www.wosa.co.za/prowein/
und www.suedafrika-wein.de
Südafrika Ausstellerkatalog: www.winelink.co.za (online ab dem 15. Februar 2016)

 

Themenverkostung „Discover South Africa“
Halle 9, Stand B48
Vormittags: 11:00–14:30 Uhr
South African Way: Chenin Blanc, National Treasure: Pinotage, Celebrate Diversity, Nature in Harmony: Organic & Biodynamic, Cradle of Mankind: Ancient Soils, Rocking Vine: Innovation, Trust your Taste buds: Blind tasting

Nachmittags: 15:00–18:30 Uhr
White on White: White Blends, Red Synthesis: Red Blends, Blast from the Past: The Historical Revival, Liquid Gold, The Unusual Suspects, Trust your Taste buds: Blind tasting
Pressemeldung (pdf) zum Download

Press release (pdf) Download

Fotos (300 dpi) zum Download

Ausstellerliste zum Download

Weitere Informationen unter: www.wosa.co.za/prowein

 

Pressekontakt:
Südafrika Weininformation (WOSA Germany)
Petra Mayer und Christine Hill, Tel.: 07221 3963230
Fremersbergstraße 29, 76530 Baden-Baden
www.suedafrika-wein.de