Beiträge

#social stories: Ntsiki Biyela – die erste schwarze Weinmacherin am Kap

Aslina, so heißt ihre eigene Weinmarke. Ein Meilenstein für Ntsiki Biyela. Sie ist die erste schwarze Frau, die sich in der südafrikanischen Weinwirtschaft durchsetzen konnte. Mit ihrer Geschichte war sie kürzlich bei Mona Lisa, dem bekannten Magazin beim ZDF präsent. Sie vertritt das neue Südafrika. Tatkräftig, couragiert und mit großen Visionen beschreitet sie ihre Karriere als Weinmacherin. Sie ist einer der ersten schwarzen Frauen, die diese Laufbahn nach der politischen Wende einschlagen konnten. Ihr Werdegang ist ein leuchtendes Beispiel für den herausfordernden Transformationsprozess des südafrikanischen Weinsektors, der einen spannenden Wandlungsprozess zu absolvieren hat.

Nonsikelelo  (Ntsiki Biyela) stammt aus KwaZulu-Natal. Sie kam mit dem Ansinnen nach Kapstadt um zu studieren – dank eines Stipendiums der South African Airline. Als sie zum ersten Mal in die Schönheit der Weinregionen eintauchte, war es um sie geschehen: Sie wollte Wein kennenlernen und entschied sich spontan für den Studiengang Weinbau an der Universität in Stellenbosch. Parallel absolvierte Ntsiki eine Ausbildung im Weingut Delheim am Fuße des Simonsbergs. Es folgten Praktia zur Weinlese in Bordeaux und der Toskana. In ihrer Position als verantwortlichen Kellermeisterin bei Stellekaya wurde sie 2009 wurde sie zur „Women Winemakerin of the year“ gekürt. Ihr Traum war es eine eigene Weinlinie aufzulegen. Das ist ihr 2004 gelungen: Die ersten Trauben für ihren eigenen Wein presste sie auf Stellekaya. „Alina ist der Name meiner Großmutter,“ so Ntsiki, “ ich habe ihr so viel zu verdanken. Wir sind beide stolz auf uns.“ Ntsiki hat ihre Chance erkannt und genutzt. Sie freut sich, dass sie mit ihren Erfolgen heute viele junge Südafrikaner, vor allem auch Frauen motiviert, ihren Fußstapfen zu folgen. Ntsiki: „Die Transformation unserer Weinwirtschaft braucht Zeit, Geduld und starke Visionen, aber es ist machbar. Vor allem wenn Weinfreunde in aller Welt unsere besten Weine kaufen und genießen. Das motiviert und verschafft uns die Mittel, um notwendige Investitionen zu tätigen.“

Die Weine von Ntsiki gibt es bei: Vin Africa

Beitrag auf ZDF (limitierte Zeitspanne) 

Ntsiki  Biyela erleben: Sie wird am 10. September 2017 zur Südafrika Weinshow in Frankfurt ihre Weine präsentieren. Am 09. September können private Weinfreunde die couragierte Weinfachfrau und ihre Weine bei Vin Africa erleben.

Auf Twitter: @Ntsiki_Biyela

Cape Tapas: Flamed Steak


Südafrikaner lieben gegrillte Fleischgerichte. Kein Wunder, denn ihr Land bietet eine reiche Vielfalt an Vieh und Wild. Zum „Braaivleis“ trifft man sich gerne unkompliziert in geselliger Runde. Dabei wird rotes Fleisch, wie bei diesem Rezept auf schnelle und einfache Art zubereitet: Bei der traditionellen Braai-Methode wird das Fleisch über dem offenen Holzfeuer gegart, auf einem Holzblock tranchiert und in Scheiben geschnitten, gepfeffert und vor dem eigentlichen Essen gegessen.

 

Zutaten:

Freiland-Steak von guter Qualität – Rumpsteak oder Porterhouse-Steak
2 Tassen grobes Meersalz

Zubereitung:
Bedecken Sie das Fleisch etwa 20 Minuten vor der Zubereitung auf einer Seite mit einer 1 cm dicken Salzschicht. Das mit der Salzkruste überzogene Fleisch kommt anschließend auf den Grill, wo es von beiden Seiten etwa 2 Minuten gegart wird. Das Fleisch wann es Ihnen beliebt vom Feuer nehmen, idealerweise wenn es noch rot und saftig ist und 5 Minuten ruhen lassen. Das Salz wird dunkel und fällt in der Regel ab. Anschließend mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten – mit schwarzem Pfeffer bestreuen und zusammen mit frisch geriebenem Meerrettich, grünem Pfeffer oder Senfkörnern servieren.

 

Weintipp:
Probieren Sie dazu einen kräftigen Rosé.

 

 

Rückblick: Südafrika auf der ProWein 2015

Danke ProWein …

… Wir sehen uns in Kapstadt.

Südafrika …

… hier treffen sich Happy Hour & Feierabend.

Wir begrüßen Sie mit Handkuss …

Für uns – dem internationalen Team von Wines of South Africa – ist der Branchentreff in Düsseldorf eine Herzensangelegenheit. Klar kann man bei uns viele Neuheiten entdecken und spannende Weine verkosten. Doch wir vom Orga-Team wir haben einfach ganz viel Spaß daran, gute Gastgeber zu sein und die Stärke und unsere Verliebtheit in unser Weinlandes mit Ihnen zu teilen. “Experience the difference” – schauen Sie uns den nächsten Tage quasi live über die Schulter …

Aufbaustimmung …

Südafrika Limited

Sechs Winzer haben zur ProWein in ihre Weinkiste mit der Aufschrift „Limited“ gegriffen, um einen Winepod bei uns am Südafrika-Stand zu bestücken. Wir sind gespannt auf die Sophia vom Weingut Jordan aus der Cape Winemakers Guild Kollektion – Weine, die es nur in der Auktion gibt und somit in geschlossenen Kennerkreisen landen. Weiterlesen

Gläser polieren

Wir polieren 5.700 Gläser …

…benutzen 57 Geschirrtücher, zerdrücken 12 Tuben Handcreme, öffnen 2.315 Flaschen, laufen mehr als 15 Km am Tag, lächeln bis zu 12 1/2 Stunden am Stück, wir lieben unsere Arbeit und wir freuen uns auf Sie!