Vorbereitung ist Trumpf

Optimal vorbereitet auf dieProWein: Wines of South Africa stellt Ausstellerkatalog mit bedarfsgerechten Selektionsfunktionen online.

Wer die (schon beinahe übertrieben) angepriesene Vielfalt auf der ProWein effizient bewältigen will, der muss sich vorbereiten. Mit dem „Winelink“ – dem Online-Katalog der Südafrikaner ist es ein Leichtes, sich vorab einen Überblick über das Gesamtsortiment am Gemeinschaftsstand in Halle 9, B28, B38 und B48 zu verschaffen. Die Weine der rund 80 Aussteller können nach Belieben sortiert werden. Ob nach Rebsorten, Preisklassen oder Herkünften oder nach z. B. biozertifizierten Weine – unter www.winelink.co.za. lassen sich problemlos individuelle Verkostungslisten anlegen. Die Datenbank läuft auch auf mobilen Endgeräten, so dass der Besucher den Katalog ganz einfach in seiner Westentasche transportieren kann.

Natürlich gibt es auch einen klassisch gedruckten Katalog am WOSA Stand. Dieses Jahr präsentieren sich die Südafrikaner erstmals in Halle 9. Nach den letzten zwei Jahren in Halle 1, etwas weit ab von den zentralen Laufwegen, freuen sich die Winzer jetzt über die Nähe zum Eingang Nord und auf eine verstärkte Sichtbarkeit ihres Messeauftritts. Schließlich buhlen rund 4.700 internationale Aussteller, aus 50 Länder – verteilt auf neun Hallen – mit zusätzlich circa 300 Seminaren um die Aufmerksamkeit der avisierten 50.000 Besucher aus aller Welt.

Hier geht’s im übrigen zum Hallenplan der ProWein:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar