Aufgrund der Vielzahl der Weinregionen, ihrer räumlichen Entfernung sowie der geografischen und klimatischen Unterschiedlichkeit lässt sich eine qualitative Beschreibung der Weinjahrgänge nicht verallgemeinern. Dennoch sind hier die allgemeinen Merkmale der letzten 10 Jahrgänge kurz zusammengefasst:

2020 – der neue Weinjahrgang

Aktuell befinden sich die Winzer noch bei der Weinlese. Die Prognosen hinsichtlich des neuen Weinjahrgangs sind bis dato noch verhalten. VinPro, der südafrikanische Weinbauverband, rechnet mit einer etwas höheren Erntemenge (um rund sieben Prozent) als im Jahr 2019. Dennoch werden die Erntemengen geringer ausfallen als bei einer Normalernte. Trotz leichter Trockenstresssymptome aus den Vorjahren blicken die Winzer optimistisch auf den neuen Jahrgang. Die Niederschläge während der Wintermonate Juni bis August waren ausreichend, um die Wasserspeicher wieder aufzufüllen. Erst die extremen Hitzewellen und orkanartige Winde unmittelbar vor Erntebeginn sorgten für Hochspannung bei den Kellermeistern, die, früher als erwartet, mit der Weinlese beginnen mussten. Laut VinPro steht jedoch fest, dass mit einem Mangel an hochwertigen Weinen nicht zu rechnen ist.