Old Vine Project – Südafrika zertifiziert seine "Alte Reben"

Das Old Vine Project Certified Heritage Seal – eine Weltneuheit

Südafrika lancierte als erstes Weinland der Welt eine offizielle Zertifizierung für alte Reben. Mit dem Siegel „Certified Heritage Vineyards“ wird garantiert, dass es sich dabei um einen Wein von Weinbergen handelt, die mindestens älter als 35 Jahre sind. Die ersten Dutzend Weine, die mit der neuen Kennzeichnung ausgestattet sind, sind bereits im Handel erhältlich.

 

 Mit dem neuen Siegel soll das Bewusstsein für die Besonderheit dieser alten Rebanlagen gefördert werden. Gleichzeitig soll auch der Mehrwert, den diese Weine den Verbrauchern bieten, stärker kommuniziert werden. Aufgrund der geringeren Erträge, die diese alten Rebstöcke hervorbringen, bedarf es höherer Traubenpreise, damit sich die arbeitsintensive Bewirtschaftung auch lohnt. Rosa Kruger ist die Pionierin, die erkannt hat, welchen Wert diese Reben für das Weinland Südafrika darstellen. Sie hat das Old Vine Project ins Leben gerufen und kümmert sich heute gemeinsam mit André Morgenthal um die Farmer und die Weinmacher. Das Ziel ist, durch behutsame Pflege und schonenden Umgang im Weinberg und im Keller die Besonderheit der jeweiligen Lage im Glas widerzuspiegeln. Vor allem will Rosa auch erreichen, dass die Farmer mit diesen Anlagen ein faires Einkommen erzielen. Rosa Kruger: „Wir glauben auch, dass die Besinnung auf das Qualitätspotenzial, das alte Reben in sich bergen, auch dazu beitragen kann, die Wertschöpfung im Weinbau zu verbessern.“

Old Vine Project: www.oldvineproject.co.za