• RÜCKBLICK:

  • RÜCKBLICK:

  • RÜCKBLICK:

Mark Almert, Sieger des internationalen WOSA Sommelier Cup 2016

WOSA SOMMELIER CUP INTERNATIONAL: Marc Almert, Sommelier im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg,  ist der strahlende Sieger des internationalen WOSA Sommelier Cup 2016. Er setzte sich im Grand Final am 23. September im Taj Hotel Cape Town gegen acht internationale Berufskollegen durch.

In einer mehrstufigen Prüfung wurden das theoretische Wissen über das Weinland Südafrika, die sensorischen Fähigkeiten sowie das praktische Können der Sommeliers geprüft. Für die finale Runde qualifizierten sich Marc Almert (Deutschland), Nathan Morrell (Canada) und Joe Yang (Macau/Asien).

Diese drei Sommeliers erwartete eine äußerst komplexe finale Aufgabenstellung.
Vor Publikum und laufender Kamera mussten die drei Finalisten einen Portwein dekantieren und erläutern, drei Produkte blind verkosten und beschreiben sowie eine spontane Weinempfehlung für ein sechsgängiges Menü abgeben.

Zum Abschluss dieses nervenaufreibenden Prüfungstags traten alle drei Finalisten gemeinsam auf die Bühne, um den Gästen einen Cap Classique aus der Magnumflasche zu servieren.

Marc Almert absolvierte diese komplexen Prüfungen mit atemberaubender Eloquenz und enormer Geschicklichkeit.

Wir gratulieren Marc Almert herzlich!

NETZGESCHICHTEN ZUM INTERNATIONALEN WOSA SOMMELIER CUP 2016 IN KAPSTADT

Marc Almert

BILDGESCHICHTEN ZUM INTERNATIONALEN WOSA SOMMELIER CUP 2016 IN KAPSTADT

Ein Berufswettbewerb mit internationaler Strahlkraft

WOSA SOMMELIER CUP: Südafrikas Weinwirtschaft lud in diesem Jahr internationale Sommeliers zu einem anspruchsvollen Berufswettbewerb ein. Teilnehmen konnten Sommeliers, die aktiv in der Gastronomie arbeiten und in UK, Deutschland, den Niederlanden, Schweden, USA, Canada, Asien und Afrika beheimatet sind.

Das große Finale mit allen Landesbotschafter fand am 23. September statt. Die Wahl der besten Sommeliers in den einzelnen Ländern wurde in Vorrunden, die in den o. g. Märkten die von den WOSA-Niederlassungen in eigenständiger Regie organisiert wurden, entschieden. In Deutschland war das Team der Südafrika Weininformation, Petra Mayer und Christine Hill für die  Wahl des „WOSA Sommelier Germany“ zuständig. Als Kooperationspartner fungierten die IHK Akademie München unter der Leitung von Astrid Zieglmeier sowie Paula Bosch, Sommeliére, Dozentin an der IHK-München als Vorsitzende der Jury.

Das Halbfinale – Der Tag in Bildern

WOSA Sommelier Cup – es war ein besonderer Tag! Ein spannender und anspruchsvoller Wettbewerbstag, der von den vier Kandidaten mit Bravour gemeistert wurde. Hart gearbeitet hat im Hinter- und im Vordergrund auch die fünfköpfige Jury. Ebenso wie das professionelle Team des Hotel Excelsior.

Wines of South Africa Germany, unter Leitung von Petra Mayer, dankt allen Kandidaten und der Jury – denn durch ihr Mitwirken und ihre Begeisterung, wird dieser Tag für uns alle, auch für Südafrikas Weinwirtschaft, in unserer Erinnerung ein ganz besonderer bleiben.

LuxSpots live – vom WOSA Sommelier Cup Germany

WOSA Sommelier Cup – ein anspruchsvoller Berufswettbewerb, der von Kandidaten und der Jury höchste Konzentration und Professionalität einforderte. LuxSpots.de, ein genussorientiertes Online-Portal, begleitete unter der Leitung von Sascha Ihns, die Teilnehmer während des langen Prüfungstages im Hotel Excelsior in München.

Die Moderatorin Jessica Bruder entlockte im Gespräch mit den Kandidaten, deren Beweggründe, warum sie sich, neben einem anspruchsvollen beruflichen Alltag, einem solchen Wettbewerb stellen. Interessant ist auch, welche Weine die Sommeliers aus der Vielfalt des südafrikanischen Weinangebotes als Favoriten wählten, um sich der Jury zu persönlich zu präsentieren. Zu Wort kamen auch der südafrikanische Generalkonsul, die Juroren und die Veranstalter. Eine gelungene bewegte Erzählung eines besonderen Tages …

… ganz im Sinne von Nelson Mandela, an dessen Geburtstag Südafrika Generalkonsul George Monyemangene in seiner Ansprache erinnerte.

Wir danken dem engagierten Team von LuxSpots.de für die Unterstützung und die einfühlsame Begleitung.

Herzlichen Glückwunsch

Marc Almert

Herzlichen Glückwunsch an Marc Albert – WOSA Sommelier Germany 2016. Mit Bravour hat Marc Almert (25) diesen anspruchsvollen Wettbewerb als bester Sommelier absolviert. Wines of South Africa freut sich über einen äußerst kompetenten, eloquenten und charismatischen Sommelier, der im September Deutschland beim internationalen Finale des WOSA Sommelier Cup in Kapstadt vertritt.

Der praktische Part des WOSA Sommelier Cup Germany fand am 18. Juli  im stimmungsvollen Ambiente des Hotel Excelsior in München statt. Der Tag war als mehrstufiger Prüfungstag gestaltet: Die Teilnehmer mussten Weine verdeckt verkosten und beschreiben. Es folgte ein Part „Harmonie von Speise & Wein“, bei dem sie Weine zu ausgesuchten Speisen wählen und begründen mussten. Sie stellen sich der Jury persönlich mit ihrem Lieblingswein vom Kap vor. Ihr Handwerk als Sommelier zelebrierten sie in einer Szene am Gast: Sie empfohlen ihren Gästen ein mehrgängiges Menü mit den passenden Weinen, und sie servierten einen Methode Cape Classique – einen traditionell vergorenen südafrikanischen Schaumwein.

Die Wartezeiten zwischen den Prüfungsteilen konnten sich Gäste und Kandidaten bei einer stattlichen Verkostung hochwertiger Weine verkürzen. Auf den Thementischen standen: Chenin Blanc, Sauvignon Blanc und Pinotage, rote Cuvées und ungewöhnliche Rebsorten.

Südafrikas Generalkonsul George Monyemangene gratulierte den Kandidaten und beglückwünschte sie zu ihrem Engagement, ihrem Mut und ihrer Bereitschaft, ihre Zeit Südafrikas Weinwirtschaft und ihrer persönlichen Fortbildung zu widmen. Er erinnerte an den heutigen Geburtstag von Nelson Mandela (Mandela Day)  und dankte jedem Einzelnen persönlich für sein Engagement und seine Begeisterung für das Weinland Südafrika. Paula Bosch als Juryleitung, zollte in ihrer Ansprache den vier Kandidaten großen Respekt: „Dass Sie diese Chance für ihre persönliche Entwicklung genutzt haben, und gleichzeitig öffentlich präsentiert haben, welch anspruchsvolles Handwerk dem Berufsstand eines Sommelier ausmacht, zeichnet Sie alle ganz besonders aus!“

Bildunterschrift: George Monyemangene, Südafrikas Generalkonsul, Marc Almert (WOSA Sommelier 2016), Petra Mayer (WOSA Market Manager Germany)

Text: Petra Mayer

Fotos: Anja Prestel, München

Für das praktische Finale am 18. Juli qualifizierten sich folgende Kandidaten:

Carine Patricio

Felix Franke

Seehotel Ente,
Ketsch

Florian Richter

Marc Almert

Das Expertengremium:

Die Durchführung des Wettbewerbs verantwortet die Südafrika Weininformation/WOSA Germany in Zusammenarbeit mit der IHK Akademie München. Den Vorsitz der Jury hält Paula Bosch, Sommeliére, Weinautorin und Beraterin. Ihr zur Seite stehen Repräsentanten der führenden Berufsverbände und der Ausbildungszentren für deutsche Sommeliers. In beratender Funktion unterstützt Peter Gebler, Cape Winemaster / Deutsche Wein- und Sommelierschule (Koblenz) den Wettbewerb. Die Juroren sind nicht nur Profis in ihrem Fachgebiet, sondern haben persönlich und beruflich eine hohe Affinität zum Weinland Südafrika.

Die Jury:

Die Jury

Mit freundlicher Unterstützung von: